Grundversorger

Entsprechend § 36 Absatz 1 EnWG erhält dasjenige Energieversorgungsunternehmen den Status als Grundversorger, das die meisten Haushaltskunden im "Netzgebiet der allgemeinen Versorgung" beliefert.

Grundversorger für das Netzgebiet Dettingen/Erms ist somit die ErmstalEnergie Dettingen an der Erms.

Ersatzversorgung

Eine Ersatzversorgung liegt vor, wenn ein Kunde in Niederdruck Erdgas bezieht, ohne dass diese einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, insbesondere dann wenn Lieferverpflichtungen von Dritten nicht erfüllt werden.

Die Ersatzversorgung endet automatisch nach 3 Monaten, danach werden Sie, wenn Sie im Netz der Gemeindewerke Erdgas beziehen, automatisch zu den Bedingungen und Preisen der Grundversorgung beliefert.

Für die Ersatzversorgung gelten die Allgemeinen Preise der Grundversorgung

Allgemeine Hinweise

Die ErmstalEnergie Dettingen - EED - ist als Grundversorger im Netzgebiet der allgemeinen Versorgung des Netzbetreibers EED verpflichtet, nach Maßgabe der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz -GasGVV - vom 26.10.2006 (BGBI. I Nr. 50 S. 2396) Haushaltskunden mit Gas in Niederdruck zu versorgen sowie die Ersatzversorgung von Letztverbrauchern mit Gas in Niederdruck durchzuführen.  

Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der GasGVV und den veröffentlichten Grund- und Ersatzversorgungspreisen gelten die "Ergänzenden Bedingungen der EED zur GasGVV".

Die EED bietet Erdgas zu Allgemeinen Preisen an. Diese Preise sind, ebenso wie die GasGVV Bestandteil des Vertrages zur Lieferung von Erdgas im Bereich der Grund- und Ersatzversorgung.

Bis zur Überleitung in gesonderte Lieferverträge gelten für Kunden mit beruflichem, gewerblichem oder landwirtschaftlichem Bedarf mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10.000 kWh (Nichthaushaltskunden) die Preise und Bedingungen der Grundversorgung.

  • Die Jahresabrechnung erfolgt in dem Tarif, in dem der Jahresverbrauch liegt.
  • Die Preise bestehen aus einem Grundpreis und einem Arbeitspreis für jede bezogene Kilowattstunde (kWh).
  • Zur Kundenanlage zählen sämtliche mit Erdgas betriebenen Verbrauchseinrichtungen: zum Kochen, für Warmwasseraufbereitung, Raumheizung, zur Lüftung und für gewerbliche Zwecke u. a., deren Erdgasverbrauch über eine Messeinrichtung erfasst wird.
  • Der Kunde ist verpflichtet, der EED Erweiterungen und Änderungen sowie die Verwendung zusätzlicher Verbrauchseinrichtungen mitzuteilen. Hierzu gehören auch die Angaben über die Anschlusswerte der mit Erdgas betriebenen Verbrauchseinrichtungen.
  • Die Abrechnung des Gasverbrauches erfolgt grundsätzlich in 12-monatlichen Abständen.
  • Die EED erheben 2-monatliche Abschlagszahlungen.
  • Zahlungsweise (§16 GasGVV): Der Kunde ist berechtigt, seine fälligen Zahlungen wahlweise durch
    • Lastschriftverfahren/Einzugsermächtigung,
    • Banküberweisung oder
    • Bareinzahlung auf folgendes Bankkonto zu leisten:

Volksbank Ermstal-Alb, IBAN: DE23 6409 1200 0236 5550 06, BIC: GENODES1MTZ

  • Zahlungsverzug, Unterbrechung und Wiederherstellung der Versorgung (§§ 17, 19 GasGVV): Ändern sich innerhalb eines Abrechnungszeitraumes die Grund- oder Arbeitspreise, so werden die Jahresgrundpreise und der Erdgasverbrauch zeitanteilig abgerechnet.
  • Bei der Aufteilung des Erdgasverbrauches werden jahreszeitliche Verbrauchsschwankungen auf der Grundlage von Erfahrungswerten berücksichtigt. Entsprechendes gilt bei einer Änderung des Umsatzsteuersatzes.

Die Kosten aufgrund eines Zahlungsverzugs, einer Unterbrechung sowie der Wiederherstellung der Versorgung sind vom Kunden nach den im Preisblatt der EED veröffentlichten Pauschalsätzen zu ersetzen.

Weitere Bestimmungen

  • Die EED stellt das Erdgas mit einem Brennwert von etwa 11,1 kWh/m³ (im Normzustand) und einem Ruhedruck im Niederdrucknetz von ca. 22 mbar zur Verfügung.
  • Der Verrechnungsheizwert beträgt zur Zeit bei einem Druck an der Übergabestelle von etwa 22 mbar 10,218 kWh/m³.