Was ist klimaneutrales Erdgas?

Durch die Verwendung - also der Verbrennung des fossilen Energieträgers "Erdgas" entstehen CO2-Emissionen. Um Klimaneutralität zu erreichen, müssen diese Emissionen an einem anderen Ort wieder eingespart werden- und zwar nachweislich nach sehr strengen Kriterien. Es wird also genau die Menge an CO2 wieder ausgeglichen, die durch die Verwendung von ErmstalGas Klima freigesetzt wird.

Die EED fördert daher nachhaltige Klimaschutzprojekte über den Kauf von Klimaschutz-Zertifikaten, wie zum Beispiel aus dem Windkraftprojekt in Indien oder die dem Kochofenprojekt in Uganda und gleicht so die CO2-Emissionen für ErmstalGas Klima aus. Dies sind Klimaschutzprojekte, die den hohen Anforderungen des so genannten Gold Standard entsprechen - dem weltweit strengsten Standard für Klimaschutzprojekte.

Dazu berechnen wir jedes Jahr die CO2-Gesamtmenge, die durch unsere Kunden bei Förderung, Transport und Verbrennung des Erdgases entsteht und gleichen die Emissionen in mindestens dieser Höhe aus.

Zurück zur Übersicht